Reiseblog

Wein & So.

Hallo meine Lieben :D

Heut war ein richtiger Autofahrtag, in unserem Fall ein „wir waren mit unserem Zuhause bis fast vor den Banff NP“ :)

Aber da ich euch ja gestern schon geschrieben hab, bevor wir unser Abendquartier aufgeschlagen haben, jetzt einmal den Rest zum gestrigen Abend ;) Wir sind brav wie geplant bis nach Kelowna gefahren und haben für eine Stunde Parken in der Innenstadt ein kleines Vermögen ausgegeben ;P So eine Stadt haben wir alle schon lang nicht mehr gesehn: edel, fancy, schick, exklusiv auf der einen Seite aber zwischen den teuren Lokalen und den glamourösen Leuten einige die sehr wenig haben. Wir hatten ein bissal Panik vor den hohen Preisen die uns in den Lokalen erwarten würden und machten uns weiter auf den Weg zum Parkplatz des Walmarts ;) Dort darf man ohne Probleme overnight-camping betreiben ;) Wurde dann zwar statt Walmart ein 24-Stunden-Shop, aber auch die meinten es ist kein Problem wenn wir auf ihrem Parkplatz übernachten. Es wurde sogar dem Security weitergegeben, dass wir am Parkplatz stehen und falls wir Probleme haben sollten, könnten wir uns einfach melden ;) Kanadier sind schon liebe Leute :D

Sodala, jetzt zum heutigen Tag ;) werd mich ein bissal kürzer halten ;)

Hihi, heut kann ich fast mit demselben Satz anfangen wie auch aufhören :D Kelowna ist bekannt für die unmengen an Weinbetrieben, die sich in und um den Ort befinden. Hm, das hört sich ja toll an ham wir uns gedacht, hm, da kann man Wein kosten ham wir uns gedacht, und auf gings zur Weinery „Grey Monk“ :D ja, so war das egal obs erst halb 11 is ;) das erste Mal hinterfragt, was wir machen, ham wir dann als sich alle um uns herum mit good morning begrüßt haben und einen Kaffee in der Hand ghabt haben, aber das war uns dann auch irgendwie egal, in der Früh hat die Sonne gescheint und wir waren einfach ur gut drauf :D

So, weiter is dann mit unserem Zuhause nach Salmon Arms gegangen um sich schlau zu machen wo ende September die Lachse zum Laichen und Sterben flussaufwärts ziehen. Dann war unser nächstes Ziel der Glacier NP. Auf dem Weg sahen wir unglaublich viele blaue Seen, anschließend machten wir dann noch einen kurzen Stopp mitten im Grünen und haben dort wie die letzten Tage ein selbst zubereitetes 5 Sterne Menü verdrückt. Kurz drauf waren wir auch schon im NP und nach immer wieder kurzen Regenschauern machten wir uns auf um den Wanderweg „Bear Creek Falls“ zu besteigen ;) Überfordert waren wir damit nicht und nach kurzer Zeit standen wir schon vor einem Wasserfall :D Falls ihr euch fragt ob wir Tiere gesehen haben, jaaa haben wir ;) einen Weißkopfseeadler, Rehe uuuund einen Frosch ;) ja, mit gefährlichen Tieren haben wir Gott sei Dank noch keine Bekanntschaft gemacht ;)

Jetzt stehen wir mit unserem Zuhause mitten im Nirgendwo, in der Nähe ein Fluss und sonst Grün. Wir glauben zwar ständig ein kratzen oder eine Stimme zu hören, aber das kann auch am Alkoholkonsum liegen… ;P naja, wir erfreuen uns an den guten Weinen der Region, in der Früh und am Abend, wenn er schon lokal is ;)

Wir haben euch lieb, liebste Grüße aus dem grünen Kanada

PS: wir sind jetzt nur noch 8 Stunden Zeitverschiebung von euch entfernt ;)

  • Kanada_001
  • Kanada_002
  • Kanada_003
  • Kanada_004
  • Kanada_005
  • Kanada_006
  • Kanada_007
  • Kanada_008
  • Kanada_009

Kommentare  

#3 Weltenbummler 2018-09-12 23:00
zitiere Eva:
Landschaft schaut ja fast wie in Österreich aus. Schmeckt der Wein auch so gut? Ganz liebe Grüße Eva :roll:

Der Wein ist sehr gut, vor allem um die Uhrzeit zu der wir dort waren ;-)
Zitieren
#2 Julia 2018-09-12 06:01
Wenn da nicht jemand ein Thees Uhlmann Zitat gebracht hat ;-)
Schick euch ganz viele Grüße! Genießt eure Zeit im fabelhaften Kanada! Freu mich immer wieder von euch zu lesen!
Zitieren
#1 Eva 2018-09-11 19:51
Landschaft schaut ja fast wie in Österreich aus. Schmeckt der Wein auch so gut? Ganz liebe Grüße Eva :roll:
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

logo-footer

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.