Reiseblog

„Zum Laichen und Sterben ziehen die Lachse den Fluss hinauf!“ (vgl. Thees Uhlmann)

Hallo alle zusammen :D

Heute war für uns der letzte ganze Tag mit unserem Camper. Also um ganz richtig zu schreiben, er ist noch immer, wir sind grad noch die letzte Autofahrstunde von unserem letzten Übernachtungsplatz entfernt.

Laute Musik soll uns aufheitern, dass wir unser Zuhause schon bald wieda zurückgeben müssen, naja, hilft so halb. Aber noch dürfen wir einmal in unserem geliebten Camper übernachten also Trennungsschmerz auf morgen verschieben ;)

Übernachten, ihr werdet euch jetzt vl denken da war doch was, und ja, da war wirklich was, eine Maus ;) Hier also ein kleines Update: Im Supermarkt gabs natürlich keine Lebendmausfallen wovon wir fast ausgingen aber es trotzdem gehofft hätten. Naja, dann halt die Fiesen gekauft (aber mit viel Skepsis). Ich hab euch ja von einem Maus-Plan geschrieben, der bestand schlussendlich darin zu hoffen, dass die Maus bereits unseren Camper verlassen hat. Wir machten noch ein paar Mal unsere Camper-Vergrößerung auf und zu und hofften, dass sie von allein und lebendig das Weite sucht.

Heut morgen haben wir weniger Kaffee gebraucht denn von der Maus war die ganze Nacht nix zu hören! Juhu! Scheinbar hat sie wirklich von selbst den Weg ins Freie gefunden, hin und wieda lohnt sichs doch positiv zu Denken ;) 

So machten wir uns nach dem Frühstück und einem kurzen Spaziergang auch schon auf den Weg zum Adams-River wo man die Sockeye-Lachse beim Laichen beobachten konnte. Erster Stopp war eine Lachs-Zählstation am Fluss. Hier wurden die Lachse zuerst mit einer Flusssperre, eine Art Zaun, aufgehalten und dann geblockt wieda weitergelassen. Sowas ham wir alle zum ersten Mal gesehn, cooler wars dann aber doch ein Stück weiter auf einer Brücke wo die Lachse verteilt im Fluss gegen die Strömung ankämpften ;) (Ihr wisst ja, es heißt Laichen und Sterben und ja, das stimmt auch, viele Tote Lachse waren ebenfalls im Fluss ;P)

Zwei kleinere Wanderungen führten uns noch an unterschiedlichste Stellen des Flusses, aber Lachse sah man nicht überall, die dürften wohl auch ihren Rhythmus haben. Ein Sockeye-Lachs Weibchen legt übrigens bis zu 4.000 Eier ab! Nicht wenig würd ich meinen, davon kommen aber im Durchschnitt nur 10 Junge auf die Welt ;) So, genug vom Biologieunterreicht! Jetzt geht’s wieda auf die Straße ;) Sind seit dem Nachmittag auf der Fahrt nach Abbortsford. Grad sind wir wieda ins Auto gestiegen, ein Stopp bei Tim Hortons musste sein :) Für alle denen der nix sagt der Tim, das ist ein kanadische Frühstückskette aber haben auch Bagels und Doughnuts :D

Jetzt sollt ma irgendwie gleich da sein, aber ich glaub wir stehn im Stau ;P

Naja, auf alle Fälle noch ein letztes Mal liebe Grüße von da Straße!

P.S.: Haben heut das erste Mal Corndogs gegessen :-) – Waren ur gut!

  • Kanada_001
  • Kanada_002
  • Kanada_003
  • Kanada_004
  • Kanada_005
  • Kanada_006
  • Kanada_007
  • Kanada_008
  • Kanada_009

Kommentare  

#2 Oma 2018-09-22 06:46
Sind Corndogs was mit Hunden? Dog =Hund? Freu mich schon auf Euch, aber schade daß wir nur mehr wenige Blos und fotos sehen werden. Bussi Oma
Zitieren
#1 Elisabeth 2018-09-21 21:45
Freut euch auf euer festes, warmes Heim in Österreich :-) Bis bald. Ich kanns kaum mehr erwarten :P
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

logo-footer