Reiseblog

Sonnenbrand in den Highlands

Erschöpft von diesem wundervollen Tag berichten wir nun von den Erlebnissen, die man auf Bildern nur schwer festhalten kann.

Zuerst noch zum Abendessen von gestern. Wir gingen in das Fiddler's, ein Whiskylokal, wo wir auch beim Essen rasch fündig wurden. Große und vor allem sehr leckere Portionen zu einem akzeptablen Preis. Betti war vom "Malt of the day" halbwegs begeistert. Flo vom Whisky-Bier überhaupt nicht - "So was Grausliges hab ich noch nie getrunken."


Nach einem wirklich erholsamen Schlaf machten wir uns auf, um das richtig schottische Frühstück zu genießen, diesmal nicht von einem unmotivierten Hostelpersonal zubereitet, sondern von einer  netten schottischen Lady.
 


Nach kurzem Smalltalk über unsere geplante Route, wurde uns noch ein weiterer Tipp vorgeschlagen. Mit diesem und Donny's Tipp machten wir uns auf den Weg.
Los ging es in der Stadt Inverness. Ein Rundgang in dem City Center und der Besuch des Inverness Castle waren die Höhepunkte - wobei die nicht sehr hoch waren.
Leider wurden wir durch den Versuch einen Geocache zu heben und ans Ufer der Stadt zu gelangen, mit einen ziemlich langen Fußmarsch bestraft. Das war der Erste Negativpunkt. Der Zweite war - Achtung, es hat nicht Betti erwischt - dass Flo von einer Möwe angeschissen wurde. Der Dritte, dass der Ticketautomat in der Parkgarage uns die Ausfahrt verweigerte.
Wir waren fertig mit Inverness - auf zu Donny's Tipp - Ullapool.

Über die A835 fuhren wir dann über die Highlands nach Ullapool. Alles was uns in Inverness negatives passiert ist, wurde in Ullapool ums tausendfache wieder gut gemacht. Man kann sich ohne dort gewesen zu sein, nicht vorstellen wie schön es hier ist.
Die Sonne hat gescheint, wir waren nur mit T-Shirt unterwegs und gingen sogar ins Wasser (mit den Füßen).

  • 20140814_03
  • 20140814_04
  • 20140814_05

Nach diesen traumhaften und erholsamen Stunden machten wir uns auf den Weg zu dem zweiten Tipp, die Fahrt entlang der Straße A832. Sie führt an wunderschöner Landschaft, Lochs, den Highlands und dem Meer (Atlantischer Ozean) vorbei.
Ziemlich in der Mitte der Strecke, sind wir dann bei Kerrysdale auf eine Single Track Straße Richtung "Redpoint" abgebogen.
Was wir hier gesehen haben übertrifft so einiges. Seht selbst.

  • 20140814_06
  • 20140814_07
  • 20140814_08
  • 20140814_09
  • 20140814_10

Die Fahrt heim dauerte dann etwas länger, aber wir haben es geschafft.
Zur Info, teilweise hat man bei den Straßen am Mittelstreifen Reflektoren. Die sind echt sehr gut. Teilweise aber, hat man gar nichts... Weder Leitweiser, noch Reflektoren, noch Beleuchtung.

Ihr hört von uns...

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

logo-footer

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.