Reiseblog

Going to San Francisco…

Hallo aus San Francisco! smiley
Endlich sind wir angekommen und haben die schwere Anreise überstanden cheeky aber mal zum Anfang des Wahnsinns!

Wie jeden Tag und immer gings früh los, endlich konnten wir nach elendig langem Packen (wir scheinen einfach zu viel Souvenirs, Essen und Kleidung gekauft zu haben) los Richtung Flughafen in Seattle (SEA TAC)! Wir waren richtig toll froh unser furchtbares Motel zu verlassen (einige Reste von uns waren nachher noch zu sehn, ein Haufen Sackerl, zwei Cider und zwei Bier ( 5 Bier und 2 Cider kamen eh mit, also keine Panik!)) es war einfach unmöglich alles einzupacken!!! Ich hab‘s kaum mehr geschafft den Rucksack auf die Schultern zu bekommen und mit dem Gewicht hatten wir auch ein wenig Angst…

Natürlich, wie war es anders zu erwarten, kamen wir eine halbe Stunde nach unserem Zeitplan bei der Autoretour-Stelle an. Immerhin wurde das Auto recht schnell als unbeschädigt (juhu!) eingestuft. Stolz dürfen wir mitteilen, dass es ein treuer Gefährte war und mit uns 4694 Meilen (ca. 7558 km) zurückgelegt hat! (Wir waren 17 Mal tanken laugh ) Braves rotes Auto, wir haben dich lieb gewonnen, aber eine lange Verabschiedung gab‘s nicht, mussten wir doch gleich zum Terminal weiterlaufen smiley (auch hier verschenkten wir noch eine Dose Bier die freudig aufgenommen wurde)

Die Gepäcksaufgabe ging sehr zackig über die Bühne und wir standen schon beim Nacktscan an, Lisa und Kathi waren recht schnell durch aber wo blieben Betti und Flo? Nach längerem Warten viel uns dann auf, dass Betti leider auf die Seite geholt wurde, da sie ihren linken Arm nicht heben konnte (oder wollte, sonst tut er weh). Nach einer Ewigkeit, Betti wurde mit einem Schwamm abgetupft und anschließend in einem extra Raum „durchgecheckt“ - sehr irre, konnten wir Richtung Gate marschieren. Dass wir alle mehr als ein Handgepäck hatten war ihnen egal, aber Betti mit ihrem verbundenen Arm machte ihnen scheinbar Angst, na gut. Dann endlich waren wir da durch (mit Betti), fing das Boarding schon an und wir waren gleich im Flugzeug, endlich entspannen!

In San Francisco angekommen war unser Gepäck als eines der ersten am Bandl und wir machten uns auf zur Yellow Line die uns ins Zentrum und in die Nähe unsers Hostels bringen sollte wink Gesagt, gedacht getan! So, da waren wir nun im Zentrum smiley Laut Flo 1 km bis zum Hostel - wir konnten uns zwar an New York erinnern und die 10 Blocks Wanderung, trotzdem entschieden wir uns zu gehen… Warum machen wir das immer wieder!!! Ich sag euch gleich, zrück will ich mim Taxi fahren!

Ja, wir kamen dann mit einigen Pausen verschwitzt bis auf die Unterhose in unserem Hostel an cheeky es kommt nämlich noch dazu, dass es in San Francisco gerade ungewöhnlich warm ist cheeky wirklich ein spaß war das cheeky Vor dem Eingang sagte Lisa – „endlich geschafft“! – Da wusste sie aber noch nicht, dass es bis zur Rezeption noch einen Stock steile Stufen hinaufgeht smiley Aber auch das haben wir gemeistert und in das Hostel eingecheckt. Sehr nett und schön und sogar, für ein Hostel ungewöhnlich, ein eigenes Bad im Zimmer smiley

Dann machten wir uns auf den Weg was Feines zu essen, sind hier in einer super hippen Gegend, viele Cafes, Pubs, Strip Clubs und Saloons smiley Haben einen super Italiener gefunden und ein total gutes Essen verdrückt, hier ein großes DANKE an Eva und Hannes die uns eingeladen haben smiley Danke euch!!! Uns hats sehr geschmeckt!

Wieder im Hostel haben wir uns noch schnell die Diskussion zwischen Trump und Hillary angeschaut, sehr interessant das live mitzubekommen! Nach dem wahnsinnigen Typen machten wir uns noch auf den Weg zum Pier auf ein Bier. smiley Bis jetzt wirkt San Francisco wie eine Stadt wo man sich auch länger wohl fühlen kann smiley

Haben euch lieb, bis bald küsse

  • USA_Westen_002
  • USA_Westen_011
  • USA_Westen_014
  • USA_Westen_016
  • USA_Westen_020

Kommentare  

#4 Oma 2016-09-27 09:28
Essen schaut gut aus, ganz ohne Bier am Tisch. :P
Zitieren
#3 Elisabeth 2016-09-27 07:59
Genießt die letzten Tage :-) Betti dir wünsch ich gute Besserung :-) Fürs Fotografieren könntest du glücklicherweise schon den Arm heben :lol: oder einhändig gemacht? :cry:
Zitieren
#2 Eva 2016-09-27 07:45
Arme Betti :cry: Ich hoffe nach den Strapazen habt ihr noch ein paar erholsame Tage. Liebe Grüße an alle :D
Zitieren
#1 Markus 2016-09-27 07:19
Seits ihr schon mit der Straßenbahn die California Street rauf bzw. runtergefahren? :lol: :lol:
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

logo-footer